Thiele KG

Aktuelles bei Thiele KG

Was ist die IP Schutzart?

Newsbeitrag vom von Thiele KG - Was ist die IP Schutzart? - Beispiele von gängigen IP Schutzarten

Was ist die IP Schutzart?

Beispiele von gängigen IP Schutzarten

Was ist die IP Schutzart?

Die IP Schutzart, fälschlicherweise auch IP Schutzklasse genannt, gibt Auskunft über die Beständigkeit eines elektrischen Geräts gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Feuchtigkeit. Viele elektrische Geräte, wie Signalleuchten und Signalgeber von Auer Signal, sind jahrelang unterschiedlichsten Umweltbedingungen ausgesetzt. Darunter fallen u.a. Anwendungen im Außenbereich wie der Marine oder auf Fahrzeugen und Anwendungen im Innenbereich wie der industriellen Fertigung. Die IP Schutzart gibt Auskunft darüber, ob das Gerät für die Umweltbedingungen der gewünschten Anwendung geeignet ist.

 

Wofür steht die Abkürzung IP?

Die Abkürzung IP steht für International Protection, wird aber umgangssprachlich auch oft als Ingress Protection bezeichnet. Übersetzt bedeutet das Schutz gegen Eindringen. Neben der Abkürzung IP werden zwei Ziffern angeführt, der sogenannten IP Code. Jede Ziffer steht für einen bestimmten Schutzgrad gegen das Eindringen von Fremdkörpern, Berührung oder Wasser.

 

Welche IP Normen gibt es?

Die Kriterien der werden in zwei Normen festgehalten: IEC 60529 und ISO 20653
Die internationale Norm IEC 60529 ist die Grundlage für die Definition der „Schutzarten durch Gehäuse“, den sogenannten IP-Codes. Die ISO 20653 Norm behandelt vorrangig die Schutzarten für Fahrzeuge. Zusätzlich ist bei den IP Codes der ISO Norm neben den Ziffern teilweise auch der Buchstabe „K“ zu finden, der auf einen Unterschied in der Testspezifikation zur IEC 60529 hinweist. 

Was bedeutet die Schutzart IP20?

Produkte mit der Schutzart IP20 sind gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ab 12mm und gegen Berührungen mit Fingern geschützt. Gegen das Eindringen von Wasser sind diese Produkte nicht geschützt.

Was bedeutet die Schutzart IP44?

Elektrische Geräte mit der Schutzart IP44 sind gegen feste Fremdkörper (∅ ≥ 1 mm) und Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt. Diese Schutzart wird für Steckdosen im Außenbereich empfohlen.

Was bedeutet die Schutzart IP54?

Weist ein Produkt die Schutzart IP54 auf, ist es gegen Staubablagerungen und Berührungen geschützt. Spritzwasser aus allen Richtungen dringt ebenfalls nicht in das Innere des Gehäuses ein.

Was bedeutet die Schutzart IP55?

Elektrische Geräte mit der Schutzart IP55 sind geschützt gegen Staubablagerungen und Strahlwasser aus jedem Winkel.

Was ist der Unterschied zwischen IP Schutzart und Schutzklasse?

Die Begriffe IP Schutzart und Schutzklasse sind voneinander zu unterscheiden. Gerne wird von der Schutzklasse gesprochen, wenn aber die IP Schutzart gemeint ist. Die Schutzklasse bezeichnet allerdings jene Maßnahmen, die bei elektrischen Geräten getroffen werden, um vor berührungsgefährlicher Spannung zu schützen. Die IP Schutzart gibt Auskunft über den Schutzgrad gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Flüssigkeit.

Was bedeutet die Schutzart IP65?

Geräte mit der Schutzart IP65 sind geschützt gegen Staubeintritt und Berührungen. Das Gehäuse schützt das Geräteinnere vor Strahlwasser aus jedem Winkel.

Was bedeutet die Schutzart IP66?

Die Schutzart IP66 steht für vollständigen Berührungsschutz und ist staubdicht. Das Gehäuse schützt das Innere vor starkem Strahlwasser.

Was bedeutet die Schutzart IP67?

Signalgeräte mit der Schutzart IP67 sind staubdicht und gegen Berührungen geschützt. Außerdem dringt kein Wasser bei zeitweiligem Untertauchen in das Gehäuse ein (bis zu 1 Meter Tiefe für 30 Minuten).

Was bedeutet die Schutzart IP68?

Elektrische Geräte mit der Schutzart IP68 sind staubdicht und geschützt gegen dauerhaftes Untertauchen. Geräte mit dieser Schutzart eignen sich beispielsweise für den Einsatz unter Wasser, wie etwa eine Poolbeleuchtung.

Was bedeutet die Schutzart IP69?

Die Schutzart IP69 ist vollständig gegen das Eindringen von Staub und gegen Berührungen geschützt. Die Ziffer 9 steht gemäß der IEC 60529 Norm für Schutz gegen Wasser von Hochdruckreinigern bzw. Dampfstrahlreinigung. Diese IP Schutzart entspricht der höchsten Schutzklasse.

Was bedeutet die Schutzart IPX4?

Die Schutzart IPX4, manchmal auch Schutzklasse IPX4 genannt, bedeutet, dass ein Gerät gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt ist. Das X ist ein Platzhalter, da der IP Code für den Schutz gegen Berührung und Fremdkörper nicht bekannt ist.

Was bedeutet die Schutzart IPX7?

Die Schutzart IPX7, oft auch Schutzklasse IPX7 genannt, steht für den Schutz bei zeitweiligem Untertauchen (bis zu 1 Meter Tiefe für 30 Minuten). Das X gegen den Schutz vor Fremdkörpern und Berührung steht für den unbekannten Schutzgrad. Grundsätzlich gilt jedoch bei einer hohen Schutzart gegen Wasser, dass diese Schutzart auch gegen das Eindringen von Fremdkörpern bzw. Berührung schützt.

zurück zur Übersicht

Wir freuen uns auf Ihre Aufgabe!

Copyright 2021 THIELE KG - Alle Rechte vorbehalten.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.